Facebook
Google
Twitter
TG Fit!
TG Kids!

Trauer um Torsten Trapp

Torsten Trapp
 
Die Budoka der Turngemeinde Herford trauern um ihren Sportkameraden und Freund Torsten Trapp, der im Alter von nur 47 Jahren überraschend gestorben ist. Er war mit Leib und Seele Judoka und verstand es, sein umfassendes Wissen überzeugend und verständlich weiterzugeben. Als Trainer, Prüfer und Abteilungsleiter erwarb Torsten sich hohes Ansehen durch sein technisches Geschick, sein Einfühlungsvermögen und sein großes Engagement.

Torsten begann seine Judolaufbahn 1982 im Alter von 11 Jahren beim Sport Club Herford und bestand 1995 die Prüfung zum 1. Dan (schwarzer Gürtel). Die Weitergabe seines Könnens war ihm besonders wichtig. Deshalb engagierte er sich schon früh als Übungsleiter im Kinder- und Jugendbereich, seit 2011 zusätzlich auch bei der Turngemeinde Herford. Von 2005 bis 2013 leitete Torsten die Judo-Abteilung des SC Herford. Er setzte sich in dieser Zeit besonders für die Zusammenarbeit der Herforder Judovereine ein, unter anderem in Form der Trainingsgemeinschaft von SC und TG Herford im Seniorenbereich, die noch heute besteht. 2013 erreichte Torsten Trapp mit dem 5. Dan die höchste im Judo durch eine Prüfung erreichbare Graduierung.

Zurück