Facebook
Google
Twitter
TG Fit!
TG Kids!

Spielbericht 05.03.

06.03.2017

In der Abstiegsrunde der 1. Bundesliga der Sportkegler ist für die TG Herford am 1. Spieltag in Gilzem der SUPERGAU eingetreten. Obwohl man vor 14 Tagen dort das letzte Ligenspiel hatte und mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren war lief am Samstag alles anders. Es ging gut mit Uwe Hippert (863) und Florian Grohmann (887) los. Nach 2 Startern lag die TG an auf dem 2. Platz. Horst Stumpe (798) konnte sich gegenüber dem Ligenspiel aber leider nur gering verbessern.

Nach 3 Startern war man nur noch auf dem 3. Platz. Raffael Tönsmann (842) konnte mit seiner Leistung wieder überzeugen aber weil Rainer Stoffels Münsermaifeld eine SUPERTAG hatte und mit 908 Holz die Tagesbestleistung erzielte war die TG Herford jetzt letzter in der Tagestabelle. Als vorletzter Kegler kam  Thomas Klein  der im Ligenspiel mit Tagesbestleistung überzeugte. Aber zur Überraschung von allen kamen am Ende nur 803 Holz heraus. Weiterhin war man am Ende der Tagestabelle. Der Rückstand auf Geslenkirchen betrug nur 17 Holz um wenigstens 2 Punkze zu retten.

Am Ende fehlte wieder das GLÜCK bei der TG Herford. Holger Knauf spielte 824 Holz und machte gegenüber Dirk Stieglitz Gelsenkirchen (807) genau 17 Holz gut. Die beiden Mannschaften hatten also nach 6 Startern mit 5017 Holz das gleiche Endergebnis. Gelsenkirchen hatte aber 12 Holz im Abräumen mehr erzielt und bekamen zum Schluß 2 Punkte.

Aus taktischen Gründen wurde auf den Einsatz von Stefan Michel verzichtet.

 

  1. Platz: Eifelland Gilzem 5205 /4 Punkte /Punktvorgabe 1 Punkt
  2. Platz: SK Münstermaifeld 5072/3 Punkte/Punktvorgabe 3 Punkte
  3. Platz: Union Gelsenkirchen 5017 (Abräumen 2145) /2Punkte/Punktvorgabe 2 Punkte
  4. Platz: TG Herford 5015 (Abräumen 2133)/1 Punkt/Punktvorgabe 3 Punkte

Gesamttabelle nach dem 1. Spieltag

Münstermaifeld 7 Punkte

Gilzem 5 Punkte

Herford 4 Punkte

Geslenkirchen 4 Punkte

Die TG Herford hat immer noch alles selbst in der Hand um weiter in der 1. Kegel-Bundesliga zu bleiben. Damit man nicht lange darüber nachdenken muß geht es am kommenden Wochenende mit einem Doppelspoeltag weiter.

Zurück