Facebook
Google
Twitter
TG Fit!
TG Kids!

3 Mal Gold und dreimal Silber beim Padercup

Wir bleiben die Besten aus NRW!

  Am Samstag, 16. November 2019, fand in Paderborn der Padercup für Ju Jutsu Fighting und Ne – Waza statt.

Wir starteten mit insgesamt 6 Kämpferinnen und Kämpfern: Die Geschwister Roman und Sophie Diring sowie Nikita und Anastasja Fast – Vogt für das Fighting sowie Otto Diring und Immanuel Devillers für die Disziplin Ne – Waza.  

Luis Generotzky und Fabio Malino mussten leider verletzungsbedingt absagen. Von hier gute Besserung und beim nächsten Mal seid Ihr wieder dabei!

Da es zahlreiche Absagen und Ausfälle aus anderen Vereinen gab, wurden nur sehr kleine Pools ausgekämpft.

Den Start bestritt unser jüngster Kämpfer Roman in der U10 männlich bis 40 Kg. Seine zwei Kämpfe gegen einen Gegner aus Limburg konnte unser Kampfkeks zwar nicht gewinnen, aber er liess sich nie entmutigen und verlangte seinem Gegner bei Griffkontakt alles ab. An den schnellen Beinen arbeiten wir noch, aber auf die Silbermedaille kannst du stolz sein, Roman!

Beim Ne – Waza kämpften Otto und Immanuel die Klasse +94 Kg unter sich aus. Sie brachten zusammen eine Vierteltonne Kampfgewicht auf die Matte.

Allein dass die beiden mit Ü30 überhaupt ihre Wettkampfkarriere starten, verdient allerhöchsten Respekt! Immanuel konnte mit kluger Kampfesführung beide Kämpfe für sich entscheiden. Aber Otto war ein Gegner auf Augenhöhe. Und nach einer Standpauke seiner Tochter Sophie vor dem zweiten Kampf gelang Otto sogar ein sehenswerter Wurf! So gab es verdientes Gold für Immanuel und verdientes Silber für Otto.

 

Sophie mausert sich indes mehr und mehr zu einer ernsthaften Titelkandidatin. In der Klasse U12 weiblich bis 58 kg besiegte Sophie ihre beiden Gegnerinnen mit einem einfachen, aber gnadenlos effektiven Matchplan überlegen. Mit einer flinken Beinarbeit, sehr schnellen Fäusten und einem immer besser funktionierenden Beingreifer dominierte sie ihre beiden Kämpfe und holte Gold.

An dieser Stelle ein Dank an den Ausrichter, dass wir Sophie unkompliziert nachmelden konnten.

Ein Novum gab es für Anastasja: Sie durfte erstmals in ihrer eigentlichen Altersklasse, der U14, +63 Kg, kämpfen. Sonst wurde sie immer hochgestuft.

Wir machen es kurz: Ihre Gegnerinnen haben tapfer mitgekämpft, hatten aber nicht den Hauch einer Chance gegen Anastasja. Unsere Kämpferin nutzte diese Kämpfe, um neue Techniken auszuprobieren. Ein gedrehter Kick brachte ihr eine Verwarnung ein, eine weitere Verwarnung gab es für etwas strittigen Kopfkontakt. Aber ich meckere auf hohem Niveau, die Goldmedaille hast du Dir verdient.

Zum Schluss durfte Nikita sich nochmal in der U 18 bis 81 kg ausprobieren. Gegen einen älteren und schwereren Gegner zeigte Nikita, dass er ab nächstem Jahr gut und erfolgreich in der U18 mitkämpfen kann, musste sich aber geschlagen geben. Auf die Silbermedaille kannst du trotzdem stolz sein!

In der Teamwertung belegten wir hinter zwei Teams aus Hessen den dritten Platz und bleiben die Nr. 1 in NRW!

Abschließend möchte ich mich bei allen Mitgereisten bedanken, die unser Team komplettierten und abrundeten. Das sind Robert, Miles, Matthias, Fan Yi, Irina, Vitaly und Nelli.

Danke dass ich zu diesem Team gehören darf.

 

OSS

 

 

 

Zurück