OWL- Meisterschaften

Vordere Plätze für Schwimmer*innen der Turngemeinde Herford auf Bezirksebene
Am 3.06 und 4.06.2023 wurden im Bünder Freibad die diesjährigen OWL-Meisterschaften auf der Langbahn ausgeführt. Die Schwimmer*innen der Turngemeinde Herford konnten das Resultat der langen Vorbereitungsphase anhand von vielen Platzierungen im vorderen Bereich erkennen. Die jüngste Teilnehmerin der TG SWIM Abteilung Veronika Zhyvohliad (Jahrgang 2011), startete viermal über die Strecken 100 Meter Freistil, 100 Meter Brust, 100 Meter Rücken und 50 Meter Brust. Bei der 50 Meter Strecke gelang es ihr, mit ihrer Leistung die Bronzemedaille zu ergattern. Felix Yan, der jüngste männliche Schwimmer (2010) hatte sich auf vorherigen Wettkämpfen für zahlreiche Strecken qualifiziert und trat bei den Meisterschaften sechsmal an. Als Dritter kam der Schwimmer auf den Strecken 100 Meter Brust, 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil ins Ziel. Besonders stark zeigte sich Felix Yan mit einer Zeit von 39;66 Sekunden über 50 Meter Brust, wodurch er den zweiten Platz belegte. Des Weiteren konnte die Sportlerin Pia Yasmin Burchert (2008) auf der 100 Meter Brust Strecke ihr Können beweisen und erschwamm eine Zeit von 1:37;46 Minuten. Justinian Keiff 2002 sprang ebenfalls für die 100 Meter Brust ins Wasser und zeigte eine deutliche Leistungssteigerung mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:14;80 Minuten. Ein erfolgreiches Wochenende hatte auch Justus Bechstein (2008). Der Schwimmer trat in vier Disziplinen an und holte dabei gleich zwei Medaillen. Mit einer Zeit von 37;50 Sekunden auf 50 Meter Brust wurde der Schwimmer Vize OWL-Meister seines Jahrgangs. Auf der Strecke von 200 Meter Brust (2:58;09) konnte Bechstein sich sogar den Titel „OWL-Jahrgangsmeister” erkämpfen. Außerdem qualifizierte sich der auf dem Foto abgebildtete Sportler Nils Grohmann (2006) viermal für die Meisterschaften, zweimal durfte er dabei auf das Treppchen steigen. Über 100 Meter Rücken (1:15;55) landete Grohmann auf dem dritten Platz und über die Disziplin 100 Meter Schmetterling (1:13;72) erlangte der Sportler den zweiten Platz. Das Trainerteam ist mit den Leistungen der Schwimmer durchaus zufrieden und sieht nun die Kurzbahn-Meisterschaften im Winter als neue Herausforderung.

Text: Julia Melina Schmidt, Foto: Vanessa Mellentin

Weitere Beiträge