Facebook
Google
Twitter
TG Fit!
TG Kids!
TG Play!

Spielberichte vom 4./5.02.

06.02.2017

In der 1. Kegel-Bundesliga hat die TG Herford das letzte Heimspiel gegen den Serien-Meister aus Oberthal mit nur 6 Holz verloren. 2 Kugeln vor Schluss stand es plötzlich unentschieden obwohl die TG immer Rückstand lag.

Der Schlussspieler aus Oberthal Max Naumann (869) machte im vorletzten Wurf die NEUN und Florian Grohmann leider nicht.

Nach über 3 Monaten Verletzungspause machte Florian Grohmann mit 908 Holz trotzdem ein SUPERSPIEL!

Ebenfalls im Schlussblock für die TG kämpfte Thomas Klein (887) bis zum Schluß gegen die Niederlage.

Verloren hat den Wettkampf eindeutig der Mittelblock der TG Herford mit Stefan Michel der auf enttäuschende 814 Holz kam. Horst Stumpe mit 844 Holz machte es nicht viel besser.

Von Beginn des Spieles war klar das es ein spannender Schlagabtausch wurde der immer FAIR geführt wurde. Es starten wie immer im 1. Block für die TG Raffael Tönsmann (892) und Uwe Hippert der nach 60 Kugeln mit Abstand letzter war und dann zündete er denn Turbo und erzielte zum Ende mit Markus Gebauer (Oberthal) die Tagesbestleistung von 927 Holz!!!

Vor den letzten beiden Auswärtsspielen in Heiligenhaus (11.02.2017) und Gilzem (21.02.2017) ist klar das die TG Herford in die Abstiegsrunde mit Gilzem/Gelsenkirchen und Münstermaifeld gehen wird und um den Klassenerhalt kämpft.

(TG Herford – KF Oberthal /5271-5277/38-40/0-3)

Die 2. Herren-Mannschaft (Regionalliga-Westfalen) hat beim Auswärtsspiel auf der ungeliebten Bahn in Lage einen Punkt gewonnen.

Wie immer war eine geschlossene Leistung der Schlüssel zum Teilerfolg. Etwas hervorgehoben waren die Ergebnisse von Jörg Hollmann (812) und Klaus Möhrke (804). Auch die weiteren Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Uwe Kleinedöpke (770), Andreas Fischer (759), Nils Grewe (Jugendspieler/737) und Manfred Grewe (711)

(KSK Lage 1 – TG Herford 2 /4831-4593/45-33/2-1)

Zurück