Facebook
Google
Twitter
TG Fit!
TG Kids!
TG Play!

Manege frei für Jongleure, Einradfahrer, Akrobaten, Artisten und alle, die Zirkuskünstler werden wollen. Willkommen bei den Shows des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic

Höhepunkte
Clowneske Leiterakrobatik

Es begann vor 20 Jahren mit einer verrückten Idee: Zehn jonglierbegeisterte Jugendliche und Erwachsene gründeten die Jonglageabteilung in der TGH. Was im Januar 1995 klein begann, ist schon lange erwachsen geworden.

Ein Zeitungsbericht zur zwanzigjährigen Geschichte der Abteilung veröffentlichte die Neue Westfälische am 30.12.2014 und das das Herforder Kreisblatt am 17.01.2015

Höhepunkte unserer bisherigen zirkus- und theaterpädagogischen Arbeit waren:

  • Mit der Einradnummer „Das Karussell“ eröffneten wir 2001 die „NRW-Sport-Gala“, die offizielle Sportlerehrung des Landes Nordrhein-Westfalen, die vom WDR-Fernsehen übertragen wurde.
  • 200 Jongleure aus ganz Deutschland besuchten 2002 das Jonglage-Festival in Herford.
  • Unsere Jubiläumsshow aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Jonglage-Abteilung im Jahre 2005 war unsere erste abendfüllende Show unter eigener Regie.
  • Unsere Veranstaltung "Tagträumer - Varieté Herforder Sport- und Künstlergruppen" im Stadttheater Herford am 23.01.2009 unter der Leitung des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic brachte 110 jugendliche Akteure auf die Bühne.
  • Außerdem gestalteten wir das Rahmenprogramm des Festaktes zum 150-jährigen Bestehen der TGH im Stadttheater Herford am 12.06.2010.
  • Unser zweites Tagträumer-Varieté am 04.02.2011 im Stadttheater Herford mit 140 Akteuren war das Beste, was wir auf der Bühne je gezeigt haben: erstklassige Artistik, professionelle Präsentation, eingebaut in die Lebensgeschichte des Clowns Beppo auf der Suche nach seiner Jugendliebe.
  • Clown Beppo verlor auf seiner Urlaubsreise seine beiden Clownsfreunde Mo und Rübe auf unserem dritten Tagträumer-Varieté am 16.08.2014 in der Gesamtschule Friedenstal, 65 jugendliche Akteure des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic und weiterer Sport- und Künstlergruppen begleiteten ihn auf seinen mitreis(s)enden Abenteuern.
  • Die Jubiläumsshow zum zwanzigjährigen Bestehen der Abteilung am 31.01.2015 begeisterte die 250 Zuschauer in der Gesamtschule Friedenstal. Die jungen Artisten des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic zeigten eine imposante darstellerische und artistische Höchstleistung.
  • Auf der vom Abteilungsleiter Joachim Damm organisierten SportKunst-Convention in den Jahren 2012, 2013 und 2014 besuchten interessierte Jugendliche und Erwachsene ein Wochenende lang verschiedene Kurse aus den Bereichen „Spiel, Sport und Artistik“, „Tanz und Gestaltung“, „Theater“ und „Kampfkunst und Körpererfahrung“ und ließen sich vom Abend-und Rahmenprogramm mitreißen.
Jahresberichte
Mitmach-Aktionen Internationales Pfadfindertreffen 2014

Jedes Jahr wird ein ausführlicher Bericht über die zirkus- und theaterpädagogische Arbeit erstellt.

Die Jahresberichte der folgenden Jahre können hier aufgerufen werden:

Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2014

Kurzchronik 2005 – 2016
Circles - Einradnummer

Diese kurze Chronik zeigt die wichtigsten Entwicklungen in den Jahren 2005 – 2015 auf.

2005: Die Jubiläumsshow – ein weiterer Höhepunkt

Mit neuen Kostümen, neuen Nummern und vielen Gastkünstlern fand vor ausverkauftem Haus in der Aula der Gesamtschule Friedenstal unsere Jubiläumsshow statt. Ein Jahr Vorbereitungszeit bei der Organisation und ein halbes Jahr Proben mündeten in einer knapp dreistündigen Show vom Feinsten. 45 Artisten und 20 Gastakteure begeisterten die 300 Zuschauer im Forum der Gesamtschule. Auf einem Zirkus- und einem Theaterspielwochenende wurden wiederum neue Ideen und Nummern für die Auftritte bei Stadt- und Gemeindefesten sowie einer Sportabzeichenehrung entwickelt.

2006 Umbruch und Qualifizierungsmaßnahmen

Obwohl uns viele Übungsleiter aus beruflichen Gründen verlassen müssen, wurde viel Wert auf die Weiterentwicklung der artistischen und darstellerischen Fähigkeiten der Artisten gelegt. Die Ergebnisse der neuen „Profistunde“ für fortgeschrittene Artisten, die des Theaterspielwochenendes und des normalen Artistentrainings fließen in unsere Auftritte bei Stadtfesten und bei einem Vereinsjubiliäum ein.

2007 Ausweitung der zirkuspädagogischen Arbeit

Unsere neue Lightshow „Nachtlichter“ wurde entwickelt: Choreografien mit Taschenlampen, Schwarzlichtmaterialien und Leuchtrequisiten sowie Feuerjonglagen begeisterten die Zuschauer beim Herforder Midnight-Shopping. Bei sieben Auftritten in Herford und der Region zeigten wird unser Können. Neben den zirkuspädagogische Kursen für Einsteiger und dem Theaterspielwochenende bereicherten eine Kanufahrt von Herford nach Löhne und die „Halloween-Nacht“ in der Turnhalle das Gruppenleben.

2008 Vorbereitung des Tagträumer-Varieté

Neben den zahlreichen Auftritte in der Region (Detmold, Gütersloh, Löhne) und in Herford, dem Theaterspielwochenende, den beiden zirkuspädagogischen Kursen für Einsteiger und der Show „Nachtlichter“ beim Midnight-Shopping stand die Vorbereitung des Varietés Tagträumer im Januar 2009 im Vordergrund. Unser Jahresausflug zur Diemel mit Mountainbike- und Downhillfahren, Bogenschießen und Grillbufett belohnte unsere Aktiven für das Geleistete in diesem Jahr

2009 Tagträumer-Varieté im Stadttheater Herford

Das Jahr war bis dahin das erfolgreichste und arbeitsintensivste Jahr in der Geschichte der Jonglage-Abteilung. 110 jugendliche Akteure verschiedener Sport- und Künstlergruppen unter der Leitung des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic präsentierten den 700 begeisterten Zuschauern ein zweieinhalbstündiges Programm um den Clown Beppo und seinen Clownsfreundinnen Liese Lotte und Florentine. Weitere große Auftritte inner- und außerhalb der Region erforderten einen hohen Einsatz unserer Artisten. Für die Entwicklung der darstellerischen und artistischen Fähigkeiten gab es wieder zahlreiche Workshops und einen 50stündigen Kurs "Theaterspielen mit Halbmasken". Als Dankeschön für die Aktivitäten besuchten wir das GOP-Varieté in Bad Oeynhausen.

2010 150-Jahr-Feier der TGH im Stadttheater Herford

Wir gestalteten das Rahmenprogramm der Festveranstaltung am 12. Juni im Stadttheater zum 150jährigen Bestehen der TGH. Sechs große Nummern mit bis zu je 28 Artisten machten uns und den Zuschauern viel Spaß, insbesondere beeindruckte unser zwölfminütige Schwarzlichtlichtnummer "150 Jahre TGH". Die Vorbereitungen für das Varieté 2011 erforderte umfangreiche Proben. Deswegen gab es auch nur weitere kleine Auftritte.

2011 Das Jahr der großen Gefühle:  Tagträumer-Varieté am 4.2.2011 im Stadttheater Herford

Das Jahr begann mit der bisher größten und besten Veranstaltung, die je von der Jonglage-Abteilung organisiert wurde. 140 jugendliche Akteure verschiedener Sportgruppen unter der Leitung des Kinder- und Jugendzirkus Funtastic begeisterten die 700 Zuschauer im ausverkauften Stadttheater mit der Geschichte vom Clown Beppo, der seine Jugendliebe sucht. Die Präsentation lag auf Grund der hervorragenden Akteure auf höchstem Niveau. Weitere große Aufritte in Kirchlengern (u.a. mit einer Feuer- und Lichtshow), beim Hoekerfest in Herford und beim "Entenrennen" in Gütersloh bestimmten die zirkuspädagogische Arbeit. Im zweiten Halbjahr nahmen viele Artisten an einem erlebnispädagogischen Teamtraining in Stadthagen und am Zirkuswochenende in Rödinghausen teil.

2012 Das Jahr des Umbruchs

Viele langjährige fortgeschrittene Artisten verließen die Abteilung, weil sie eine Berufsausbildung, ein Studium oder einen Auslandsaufenthalt begannen. Das freute die Kinder von der Warteliste, mit denen intensiv in die zirkus- und theaterpädagogische Ausbildung eingestiegen wurde. Ein Zirkuswochenende verbesserte die artistischen Fähigkeiten, ein 40stündiger Theaterkurs die darstellerischen Fähigkeiten der jungen Artisten. Auftritte bei der Sportlerehrung in Hiddenhausen, beim Entenrennen in Gütersloh, bei der JugendTheaterNacht und beim Hoekerfest in Herford zeigten, was wir konnten.  Das Jahresevent im Indoor High-Hill Kletterpark in Münster schweißte die Gruppe zusammen.

2013 Erfolgreicher Neubeginn

Der Schwerpunkt lag natürlich auf der Entwicklung der artistischen Fähigkeiten der jungen Zirkuskünstler und die darstellerische Umsetzung in neuen Nummern. Ein Theaterkurs über zwei lange Wochenenden und das intensive Training zeigten Erfolge. Auftritte auf der SportKunst-Gala und im Aawiesenpark beim Hoekerfest bzw. auf den Hansetagen in Herford nahmen viel Probenarbeit und Zeit in Anspruch. Vom Jahresevent im Potts Freizeitpark waren alle begeistert.

2014 Ein intensives Jahr mit vielen Auftritten und Aktionen

Nach langwierigen Probenarbeiten wurden wunderschöne Programme erarbeitet, für einen Auftritt im MARTA-Museum der Stadt Herford, für das Hoekerfest und beim Apfeltag beim Obsthof Otte. Unsere Artistinnen traten sogar in einer Show mit Profis in einem Autohaus auf. 2500 Jugendliche aus Europa und Nordamerika probierten beim INTERCAMP in Bad Lippspringe in Workshops unsere Jonglierrequisiten und Akrobatikpositionen aus. Beim 3. Tagträumer-Varietié begleiteten unsere Artistinnen und Artisten Clown Beppo auf seiner Urlaubsreise mit seinen Clownsfreundinnen auf der SportKunst-Gala. Das letzte halbe Jahr stand ganz im Zeichen der Vorbereitungen für die Jubiläumsshow zum 20jährigen Bestehen der Jonglage-Abteilung. Natürlich durften das Theater- und Zirkuswochenende in Rödinghausen und unser Jahresevent, ein Besuch des GOP-Varietés in Bad Oeynhausen, nicht fehlen.

2015 Das Jubiläumsjahr

Gleich zu Jahresbeginn wurde das 20jährige Bestehen der Abteilung mit einer abendfüllenden Show in der Gesamtschule Friedenstal gefeiert. Nach einem halben Jahr intensivster Probenarbeit präsentierten die jungen Artisten eine Geschichte über eine Clownsgruppe als Rahmenhandlung, in die die Nummern integriert wurden. Ehemalige Artistinnen und Artisten und langjährige Kooperationspartner ergänzten das Programm. Vier große und kleinere Auftritte in Herford, Lage und Löhne folgten. Bei der Hallenübernachtung zu Halloween gab es etwas zu gruseln. Das Teamtraining förderte die Zusammenarbeit der Artisten.

2016 Ein Jahr voller Auftritte, Aktionen und Proben

Neun Auftritte in der Region, dazu zwei Theaterprojekte zum Schwarzlicht-Theater und zum Theaterspielen, ein halbes Jahr lang Vorbereitungen für das Tagträumer-Varieté mit 2 langen Probenwochenenden machten 2016 zu einem sehr arbeitsintensiven Jahr. Höhepunkte waren die Aktion "Zirkus Funtastic" bewegt Herford am Hoekerfestwochenende mit zwei großen Bühnenshows und Animationsprogrammen auf zwei Herforder Plätzen sowie drei Werkstattaufführungen, die die Ergebnisse der Projektarbeit präsentierten.

Kurzchronik 1995 – 2004
Einrad-Mühle

Diese kurze Chronik zeigt die wichtigsten Entwicklungen in den Jahren 1995 – 2004 auf.

 9.12.1994 Gründungsversammlung

Auf Initiative von Bernd Oberschachtsiek gründeten zehn jonglierbegeisterte ältere Jugendliche und Erwachsene die Jonglage-Gruppe in der Turngemeinde Herford. Das Training wurde im Januar 1995 aufgenommen.

1995 Das Gründungsjahr

Bei zahlreichen Auftritten sammelten wir erste Erfahrungen mit unterschiedlichem Publikum. Unser Programm „Staunen und mitmachen“, inzwischen unserer „Klassiker“, wurde auf dem Trimmfestival entwickelt. Die ersten Kinder kamen zum Training.

1996 Aufbauarbeit und erstes Schwarzlicht-Projekt

Die Kindergruppe mit 10 Artisten trat nun zusammen mit den jungen Erwachsenen auf. Unser Schwarzlichttheaterprojekt „Phantasiewelten“ führte zu erfolgreichen Präsentationen.

1997 Einradfieber

Das „Einradfieber“ brach bei den Kindern und Jugendlichen aus. Die Gleichgewichtskünste (Laufrolle, Rola-Bola) erfreuten sich großer Beliebtheit. Unser Programm „Staunen und mitmachen“ (Aufführungen und Mitmach-Aktionen) wurde viermal präsentiert. Sechs offene Jonglagetreffen im Aawiesenpark lockten sonntags viele Interessenten an. Die Mitgliederzahl stieg auf 44.

1998 Aufbau des Kinder- und Jugendzirkus

Der Kinder- und Jugendzirkus befand sich im Aufbau. An unserem ersten Zirkuswochenende in Rödinghausen wurden neue Nummern entwickelt und in großen Zirkusprogrammen und auf einer Bühnenshow gezeigt. Bei neun Auftritten machten die jüngeren und älteren Artisten mit.

1999 Junge Artisten übernehmen

Die Professionalität unserer Darbietungen nahm zu. Unsere Showbeiträge, Workshops und Walkacts kamen gut auf Sportlerehrungen, Stadtfesten und Veranstaltungen an. Bei der ersten großen TGH Sport-Show übernahmen wir eine tragende Rolle. Geholfen hat auch hier wieder das zweite Zirkuswochenende in Rödinghausen.

2000 Professionalisierung

Neue Techniken wie Akrobatik, Kugellaufen, Clownspielen und Feuerjonglage bereicherten unsere Programme. Nach Jahren mit bis zu 12 Veranstaltungsterminen wurde mehr Wert auf Workshops und einige gut gestaltete Auftritte gelegt. Auf dem dritten Zirkuswochenende beschäftigten wir uns unter anderem mit dem Schwarzlicht-Theater. Eine weitere Trainingszeit wurde mittwochs für ältere Jugendlichen und Erwachsene eingerichtet.

2001 Der erste Höhepunkt in der Geschichte: Sportgala des Landes NRW

Dieses arbeitsintensive Jahr war ein erster Höhepunkt in der Geschichte der Abteilung. So eröffneten wir mit unserer Einradnummer „Das Karussell“ die „NRW-Sport-Gala“, die offizielle Sportlerehrung des Landes Nordrhein-Westfalen, die vom WDR-Fernsehen übertragen wurde. Der Kinder- und Jugendzirkus bekam seinen Namen Funtastic. Weitere neun hochwertige Auftritte z.B. in der Schweichelner Kirche oder bei der TGH-Sport-Show zeigten die Ergebnisse unserer zahlreichen Workshops zum Scherbenlaufen, Zaubern, Clownspielen und Akrobatik. Zwei eintägige Jonglage-Treffen in unserer Halle fanden bei den Jongleuren aus der Region reges Interesse.

2002 Jonglagefestival und Fortentwicklung

Zum dreitägigen Jonglage-Festival im September kamen über 200 Jongleure aus ganz Deutschland. Höhepunkte waren eine professionelle Varietéshow mit Künstlern aus Europa, die Parade mit Jonglierspielen auf dem Alten Markt, das Freilichtkino, das Lagerfeuer und die Live-Bands. Bernd Oberschachtsieks Buch „Jonglieren und mehr“ erschien, in dem die Erfahrungen mit der zirkuspädagogischen Arbeit an Lehrer, Übungsleiter und Freizeitpädagogen weitergegeben werden. Der Kinder- und Jugendzirkus Funtastic zeigte auf Stadtfesten und Bühnen artistisch und künstlerisch anspruchsvolle Präsentationen. Die Mitgliederzahl stieg auf 80 an.

2003 Neue Zirkuskünste

Auch außerhalb der Region wurden wir bekannt. Neu entwickelte Nummern wurden erfolgreich bei einer Sportlerehrung in Meschede und im Stadttheater Herford beim Tanzfestival „Let’s dance“ gezeigt. Neue Zirkustechniken bereicherten unsere Arbeit: Poi-Swinging, Fakirkünste, Schlappseil-Balance, Profitechniken Einrad.

2004 Feuer und Schwarzlicht

Wie in den Vorjahren waren wir beim Salzsiederfest in Bad Salzuflen und beim Hoekerfest dabei. Das Schwarzlicht-Theater-Projekt „Phantasiewelten“ führt zu einer Aufführung im Stadttheater Herford. Das zweitägige Kinderkulturfestival und den „Feuerabend“ in Herford bereicherten wir mit Walk-acts, Workshops und Aufführungen. Wir stellten NRW-Sportminister Vesper bei unserem Abschlussbild unserer Show beim Kinderkulturfestival mit 16 Artisten in unsere Akrobatikleitern.

Jedes Jahr besuchten unsere Artisten Jonglage-Festivals und Fortbildungen, was wichtige Impulse für unsere Arbeit gab.

SportKunst-Convention 2012 - 14
Training Poi-Swinging

SportKunst-Convention - das bedeutete: An einem Wochenende etwas Neues ausprobieren, die eigene SportKunst weiter entwickeln oder neue Impulse für sich selbst, für die Arbeit im Verein, in der Schule oder in der Freizeit bekommen. In den Jahren 2012, 2013 und 2014 gab es Kurse und Workshops zu den Bereichen

  • Spiel, Sport und Artistik, z.B. Jonglage, Einradfahren, Rope Skipping, Bogenschießen usw.,
  • Tanz und Gestaltung, z.B. Street Dance, Orientalischer Tanz, Hip Hop u.Ä.,
  • Theater, z.B. Improvisationstheater, Clownstheater,
  • Kampfkunst und Körpererfahrung, Fechten, Tai Chi, Yoga, Judo u.Ä.

 Die SportKunst-Convention findet zukünftig erst einmal nicht mehr statt.